Probenaufnahme_Glashaus3_edited.jpg

L`BOJCATT

"Sie fragt ihn nur", sagte Goggenmoggel, "wer der Stärkere ist, sonst nichts." 
(Lewis Caroll, Through the Looking Glass)

 

ÜBER UNS

L`BOJCATT bietet Ihnen ein Programm, welches Stimmen unserer Gesellschaft im Umgang mit Krisen vielfarbig sicht- und hörbar macht. Generationen von Komponist*innen haben sich mit diesem Thema befasst und Werke geschrieben, welche bisher nach der Premiere wenig zur Wiederaufführung kamen. Für uns sind diese Werke wichtige Bestandteile unserer Erinnerungskultur, die auf der Bühne gesellschaftliche Konventionen und ihre Formen zu spiegeln und im Spiegel der Aktualität neu zu verhandeln wissen. Helfen Sie uns dabei diese kreativen Aus-ein-an-der-setzungen von Gestern aus den Schubladen zu holen und für das Publikum von Heute zugänglich zu machen.


Wesentlich für unsere Arbeit ist die elementare  Aus-ein-an-der-setzung mit Sprache, Stimme, Gestik, Mimik und Körperbewegung sowohl in der  Dechiffrierung als auch Neucodierung ihrer politischen und soziologischen  Repräsentationsformen. Unser derzeitiges Programm vereint Drei Werke aus verschiedenen Zeitabschnitten: Die Drei Briefe aus “Schlafen Gut. Wohl” von Ondrej Adamek, “Silence Must Be” von Thierry de Mey und „Das Glashaus“ (1976) von Hans Wüthrich.

2020_12 UdK-Mehrlichtmusik_3883.jpg
 
 
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
 
 

Danke für's Absenden!